De Grey weist weiteres grobkörniges Gold auf dem Pilbara-Projekt nach

Hamburg, 28.02.2019 (PresseBox) – Der australische Goldexplorer De Grey Mining (ASX: DEG / WKN: 633879) hat auf seinem Goldprojekt Pilbara bereits eine Ressource von 1,4 Mio. Unzen des gelben Metalls nachgewiesen, die bis Ende des Jahres auf 2 Mio. Unzen steigen und schlussendlich 3 Mio. Unzen Gold erreichen soll. Dabei handelt es sich um so genannte strukturell kontrollierte Goldvorkommen. Als Sahnehäubchen oben drauf, findet man auf dem Projekt aber auch so genanntes Konglomeratgold in Form von Nuggets, das bislang nicht in der Ressource berücksichtigt ist.
Und heute meldete De Grey, dass man weitere Vorkommen von sichtbarem, grobkörnigem Gold auf dem Zielgebiet Loudens Patch entdeckt hat! So wurde das Vorkommen dieser Goldnuggets jetzt im ersten Schürfgraben auf dem Gebiet auf einer Streichlänge von 20 Metern nachgewiesen, während im zweiten Schürfgraben nun über 4 Meter Streichlänge Konglomeratgold aufgezeigt wurde.
Lesen Sie hier den vollständigen Artikel:
De Grey weist weiteres grobkörniges Gold auf dem Pilbara-Projekt nach
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter: https://goldinvest.de/newsletter
Besuchen Sie uns auf YouTube: https://www.youtube.com/user/GOLDINVEST
Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf http://www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, es handelt sich vielmehr um werbliche / journalistische Veröffentlichungen. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.
Gemäß §34b WpHG i.V.m. FinAnV (Deutschland) und gemäß Paragraph 48f Absatz 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass Auftraggeber, Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der De Grey Mining halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenskonflikt besteht. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht zwischen einer dritten Partei, die im Lager der De Grey Mining steht, und der GOLDINVEST Consulting GmbH ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag, womit ein Interessenkonflikt gegeben ist, zumal diese dritte Partei die GOLDINVEST Consulting GmbH für die Erstellung von Berichten zu De Grey Mining entgeltlich entlohnt. Diese dritte Partei kann ebenfalls Aktien des Emittenten halten, verkaufen oder kaufen und würde so von einem Kursanstieg der Aktien von De Grey Mining profitieren. Dies ist ein weiterer, eindeutiger Interessenkonflikt.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*