Rhein-Nadel Automation GmbH (RNA), Marktführer im Bereich der Zuführtechnik, übernimmt Teile der Nexolink Solutions AG

Aachen, 26.02.2019 (PresseBox) – Die Rhein-Nadel Automation GmbH (RNA) hat alle Vermögenswerte des ehemaligen Start-ups Nexolink Solutions AG in Bezug auf den Sensor Connector erworben, ein Gerät, das Daten und Zustände einer Maschine mithilfe von Sensoren erfasst. Die Übernahme beinhaltet alle Eigentumsrechte an Geräten und IoT-Plattform, Laborausstattung, Lager, etc. Alle Daten werden auf einer IoT-Plattform analysiert und visualisiert, die ebenfalls Bestandteil der Übernahme ist. Mit der Akquisition erhält RNA eine eigene IoT-Plattform und sichert sich Know-how in der Datenerfassungstechnologie. RNA wird die IoT-Plattform und den Sensor Connector zukünftig unter dem Namen IoT ConnectBox vermarkten. Mit der neuen IoT ConnectBox kann RNA nun eine eigene IoT-Plattform für seine Zuführsysteme anbieten, um Daten wie bspw. Frequenz, Temperatur, Leistung und andere Messwerte zu analysieren, mit dem Ziel, zukünftig auch eine Predictive Maintenance Lösung anbieten zu können. Darüber hinaus bietet RNA die IoT-ConnectBox auch gesondert allen Kunden an, welche diese für ihre eigene Anlagen nutzen möchten. Jeder Kunde hat somit die Möglichkeit Daten aus bestehenden Maschinen auszulesen und diese auf einer eigenen IoT-Plattform zu verwalten.
Die IoT ConnectBox verfügt über 8 digitale und 8 analoge Eingänge. Ein großer Vorteil der IoT ConnectBox ist, dass sie keine Internetverbindung benötigt, da sie über eine integrierte SIM-Karte betrieben wird, die alle Daten über eine GSM-Antenne überträgt. Jede Anlage oder Maschine, welche über Sensoren verfügt, kann mit der IoT ConnectBox ausgestattet werden.
„Mit der IoT ConnectBox können wir unseren Kunden ein eigenes Gerät und mit einer eigenen IoT-Plattform anbieten, welche es ihnen ermöglicht, in Echtzeit Daten auszulesen und somit ihre eigenen Maschinen oder Produkte auf einfache Weise zu digitalisieren – unabhängig von der Branche oder dem Geschäftsbereich“, sagt Christopher Pavel, Geschäftsführer der RNA. „Auf der anderen Seite können wir jetzt alle Daten in unseren Zuführsystemen analysieren, die auch mit Alarmmeldungen verknüpft werden können, und so unseren Kunden eine Predictive Maintenance Lösung anbieten. Darüber hinaus können wir jetzt die Leistung und andere wichtige Daten genau messen, die der Kunde beim FAT eines Zuführsystems wissen möchte.“ Mit der Übernahme erweitert RNA ihre Produktpalette und Know-how und treibt ihre Entwicklungen im Bereich der Digitalisierung und von Industrie 4.0 weiter voran.
Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an RNA unter + 49-241-5109-290
Kontakt:
RNA Rhein-Nadel Automation GmbH
Reichsweg 19-23
52068 Aachen
GERMANY
Tel.: +49 241 5109 0
info@rna.de
www.rna.de

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*