Im Kleinen wie im Großen

Pinneberg, 14.09.2018 (PresseBox) – Mit der Investition in die neue Labormaschine ZSK 26 optimiert ROWA Masterbatch weiter Effizienz, Qualitätsstabilität und Service. Der Doppelschneckenextruder kann verfahrenstechnisch das identische Produkt wie der große Bruder ZSK 45 herstellen – nur eben in kleinerem Ausmaß. Durch das gebotene, zuverlässige Scale-Up ist ROWA Masterbatch nun in der Lage, Rezepturentwicklungen effizient vom Labor- in den Produktionsmaßstab zu übertragen.

Seit über 40 Jahren beweist das Unternehmen mit Expertise und Kreativität, dass es für nahezu alle Kundenwünsche und –an-forderungen individuelle Lösungen gibt. Hierbei steht neben einer erfolgreichen Zusammenarbeit mit dem Kunden und natürlich höchster Produktqualität und -sicherheit auch ein verantwortungsvoller Umgang mit den Ressourcen im Fokus. Eine Labormaschine wie die Neuanschaffung ZSK 26, die die Möglichkeiten für die Produktion im Kleinen verlässlich testet, ist dabei ein hilfreicher Baustein.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*