Restrukturierung durch Insolvenz in Eigenverwaltung weiter vorantreiben

Wesel, 31.08.2018 (PresseBox) – Geschäftsführung und vorläufiger Sachwalter haben die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Robert Testrut GmbH & Co. KG, der Testrut (DE) GmbH sowie der Testrut Service GmbH in einer Belegschaftsversammlung darüber informiert, dass die Restrukturierung der Unternehmensgruppe in einem Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung weiter vorangetrieben werden soll.

Die drei Unternehmen hatten am 28. August 2018 Anträge auf Eröffnung von Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung beim zuständigen Amtsgericht in Duisburg gestellt. Das Insolvenzgericht hat am 31. August 2018 Dr. Andreas Röpke von Kanzlei hrm Henneke Röpke Rechtsanwälte zum vorläufigen Sachwalter der drei Unternehmen mit insgesamt rund 140 Beschäftigten in Wesel sowie 50 in Treptis bestellt.

Bei den Restrukturierungsanstrengungen wird die Testrut-Gruppe von Anwälten der renommierten Sozietät GÖRG aus Essen beraten, Rolf Weidmann zum Generalbevollmächtigten bestellt. Weidmann hat unter anderem die Sanierung von Karstadt maßgeblich verantwortet, die Sozietät ist auf Sanierungen, Insolvenz- und Wirtschaftsrecht spezialisiert und hat eine Reihe von Handelsunternehmen in diesem Bereich erfolgreich begleitet.

„Die Vorfinanzierung des Insolvenzgeldes für die Monate August, September und Oktober 2018 haben wir bereits eingeleitet“, erläutert Weidmann. „Unser gemeinsames Ziel ist es, den Geschäftsbetrieb reibungslos fortzuführen und das Geschäftsmodell nachhaltig neu auszurichten“.

Weitere Gesellschaften der Testrut-Gruppe sind nicht betroffen.

„Wir gehen fest davon aus, durch die Eigenverwaltung bereits eingeleitete Maßnahmen zur Restrukturierung abzusichern und eine nachhaltige finanzwirtschaftliche Stabilisierung zu erreichen“, ergänzt. Robert Testrut, Geschäftsführer der Robert Testrut GmbH & Co. KG. „Immerhin sind unsere Auftragsbücher für das Jahr 2019 bereits sehr gut gefüllt“.

Die Anträge waren dennoch geboten, da Gespräche mit Finanzierern nicht zeitgerecht erfolgreich abgeschlossen werden konnten. Bereits im Vorfeld der Insolvenzanträge wurden insbesondere bei der Testrut (DE) GmbH und der Testrut Service GmbH weitreichende Maßnahmen in die Wege geleitet, um die Struktur des Unternehmens auch weiterhin an die zukünftigen Marktanforderungen auszurichten. Neben Investitionen im Online-Bereich und in internationale Märkte wurde in den vergangenen Monaten zudem das Management-Team in den Geschäftsführungsbereichen Vertrieb, Einkauf, Marketing sowie Finanzen verstärkt.

Über die TESTRUT-Gruppe

Testrut ist ein inhabergeführtes, internationales Handelshaus. Seit über achtzig Jahren handelt Testrut in Non-Food-Kategorien rund um Haus und Garten und vermarktet dabei an den Einzelhandel: Stationär wie Online.

Testrut bietet viele Services aus einer Hand und steht für eine faire Partnerschaft mit Kunden, Mitarbeitern und Lieferanten. In den Produktkategorien Indoor (Haushalt, Küche und Bad) und Outdoor (Gartenmöbel und -zubehör) erwirtschaftet die Testrut-Gruppe mit rund 250 Mitarbeitern 140 Mio. Euro Umsatz pro Jahr – größtenteils in Europa.

Für die über 5.000 Sortimentsartikel verfügt Testrut, 1934 in Wesel gegründet, über mehr als 35.000qm Logistikfläche. Die Artikelhighlights, Trends und Neuheiten werden im hauseigenen Showroom in Wesel auf über 2.000qm eindrucksvoll in Szene gesetzt.

Über GÖRG

GÖRG Insolvenzverwalter GbR ist als Spezialeinheit der bundesweit im Wirtschaftsrecht agierenden renommierten Kanzlei GÖRG Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB ausschließlich im Bereich der Insolvenzverwaltung tätig.

GÖRG Insolvenzverwalter GbR verfügt mit namhaften Verwaltern über bundesweit anerkannte Experten, die darüber hinaus auch in Verfahren mit internationalem Bezug auf sich aufmerksam gemacht und sich einen exzellenten Ruf durch Sanierungen und Restrukturierungen in Insolvenzverfahren erarbeitet haben.

Die Verbindung mit GÖRG Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB mit insgesamt 270 Spezialisten aus den Bereichen Gesellschaftsrecht, Bank- und Kapitalmarktrecht, Arbeits- und Steuerrecht, Immobilienwirtschafts- und IT-Recht, Wettbewerbs- und Energierecht sowie Wirtschaftsverwaltungsrecht und Notariat ermöglicht es den Insolvenzverwaltern auf wirtschaftsrechtliche Fachkompetenz auf „kurzem Weg“ zuzugreifen und für das Insolvenzverfahren nutzbar zu machen.

Im Ranking des INDAT-Reports rangiert die Kanzlei unter den Top 10 der deutschen Verwalterbüros.

Bei TESTRUT wird Rolf Weidmann von Nils Meissner (Insolvenzrecht) und Joachim Mohlitz (Restrukturierung/Insolvenzrecht) unterstützt.

Über hrm Henneke Röpke Rechtsanwälte

Die Kanzlei hrm Henneke Röpke Rechtsanwälte hat sich auf die Übernahme von Insolvenzverwaltungen und Zwangsverwaltungen spezialisiert und konzentriert sich ausschließlich auf diese beiden Bereiche.

Mit einem Team von acht Rechtsanwälten und über 30 Fachkräften bieten sie juristischen und betriebswirtschaftlichen Einsatz auf höchstem Niveau und decken mit Büros in Duisburg, Bocholt, Dortmund, Düsseldorf und Mönchengladbach weite Teile des Ruhrgebiets, Westfalens und des Rheinlandes ab.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*