TOP 100-Award 2018: remoso GmbH gehört zu den hundert innovativsten mittelständischen Unternehmen in Deutschland

Ravensburg, 31.08.2018 (PresseBox) – Die remoso GmbH wurde für ihren Beitrag am Projekt „Adaptive Mobility 2 CITY eTaxi“ mit dem renommierten TOP 100-Award als eines der innovativsten mittelständischen Unternehmen Deutschlands ausgezeichnet. Hierbei handelt es sich um eines der wenigen Leuchtturmprojekte des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie. „Weniger ist mehr“ lautet dabei das Motto des Forschungsprojekts. Ziel ist der Betrieb einer Flotte von Elektrotaxis für den urbanen Raum mit flexiblen Einsatzmöglichkeiten. Wesentlicher Bestandteil dieses Mobilitätskonzeptes ist das intelligente Flottenmanagement der remoso GmbH, was für reibungslose Anforderung, Steuerung und Abwicklung des Mietprozesses sorgt.

„Wir freuen uns sehr über diese besondere Auszeichnung, mit der die Innovationskraft unseres Teams auch nach außen bestätigt wird“, führt Christoph Schwarz, Geschäftsführer der remoso GmbH aus, „und werden auch weiterhin alles daransetzen, unsere Kunden mit hochmodernen Lösungen auf der Basis der Forschungsergebnisse zu unterstützen.“

Die offizielle Preisverleihung mit Wissenschaftsjournalist, Physiker und TV-Moderator Ranga Yogeshwar fand am 29. Juni 2018 in Ludwigsburg statt. Ins Leben gerufen wurde der TOP 100-Innovationswettbewerb im Jahr 1993. Er ist der einzige Wettbewerb in Deutschland, der Innovationsmanagement auszeichnet. Inzwischen hat er sich als die wichtigste Auszeichnung für innovative Unternehmen im Mittelstand etabliert. Zu den Jury-Mitgliedern zählen zahlreiche führende Köpfe aus Politik, Medien, Wirtschaft und Gesellschaft.

„Innovative Unternehmen sind ein wichtiger Bestandteil des Wirtschaftsstandortes Ravensburg und zeichnen diesen aus. Die remoso GmbH ist ein hoch innovatives Unternehmen und entwickelt Produkte und Konzepte in einem Geschäftsfeld mit Zukunft. Ich gratuliere dem gesamten Team der remoso GmbH für diese tolle Auszeichnung, persönlich und im Namen der Stadt Ravensburg“, so Dr. Daniel Rapp, Oberbürgermeister von Ravensburg.

Die zukünftige Mobilität ist nach Ansicht von Geschäftsführer Christoph Schwarz sehr viel bunter als bisher. „Die klassischen Antriebs- und Fahrzeugkonzepte werden auch auf längere Sicht bestehen bleiben, allerdings bereichert um neue Formen wie hochflexibles Carsharing, Ridesharing, automatisiertes Fahren und die Nutzung übergreifender Mobilitätsangebote mit einem Buchungsvorgang. Möglich wird das durch eine übergreifende Plattform, die alle möglichen Angebote von Mobilität zusammenführt. Wir erforschen und realisieren gemeinsam mit unseren Kunden die idealen Softwarelösungen für die zukünftigen individuellen Mobilitätsanforderungen“, erklärt er. Dementsprechend ist die remoso GmbH in verschiedene Forschungsprojekte involviert.

Weitere Informationen sowie Presse- und Bildmaterial bieten die Projektseiten zum CITY eTaxi unter www.adaptive-city-mobility.de/acm-foerderprojekt

Über remoso:

Die in Ravensburg ansässige remoso GmbH entwickelt als führender Anbieter seit mehr als 30 Jahren Softwarelösungen für Flottenbetreiberkonzepte der individuellen Fahrzeugmobilität. Alle Nutzungsmodelle einer geteilten Fahrzeugnutzung von Minuten bis zu Jahren, von Car Rental, Carsharing bis zur Elektromobilität werden umfassend unterstützt. Zum breiten Kundenspektrum zählen prominente DAX-Konzerne sowie internationale Marktführer. Die zentrale Motivation der remoso GmbH ist es, zusammen mit ihren Kunden Innovationen zu generieren, die Effizienz zu steigern und maximalen Nutzen und Mehrwerte für Fahrzeugflotten zu generieren. Die remoso GmbH beschäftig an ihren Standorten in Ravensburg und Ettlingen bei Karlsruhe ca. 50 Mitarbeiter. Mehrheitsgesellschafter ist seit 2018 die in Isernhagen ansässige VAPS GmbH.

Über VAPS:

Die mit Stammsitz in Isernhagen ansässige VAPS GmbH wurde im Februar 1990 von Mitgliedern des Volkswagen und Audi Partnerverbandes gegründet. Ziel ist es, als Einkaufs- und Dienstleistungsgesellschaft allen Volkswagen Konzern-Partnern ein umfassendes Portfolio anzubieten. Heute arbeiten im Unternehmen über 250 Mitarbeiter und versorgen die rund 2.700 deutschen Handels- und Servicepartner der Marken Volkswagen Pkw, Audi und Volkswagen Nutzfahrzeuge mit Produkten sowie Dienstleitungen rund um die Informationstechnik im Autohaus. Die VAPS berät dabei gemeinsam mit den Gremien des Volkswagen und Audi Händlerverbandes sowie des Volkswagen Konzerns die Mitglieder der Vertriebsorganisation zu allen Fragen einer modernen, wettbewerbsfähigen und dabei kostengünstigen IT-Infrastruktur. Das Produktportfolio umfasst Lösungen in den Bereichen Mobilität, Kommunikation, IT Sicherheit, Softwarelösungen für das Autohaus, Hardwareausstattungen, Einkaufslösungen für Produkte sowie Schulungen und Beratungen.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*