Syslogic tritt Branchenverband Swissrail bei

Waldshut-Tiengen, 14.08.2018 (PresseBox) – Syslogic entwickelt und fertigt Embedded Computer und HMI-Systeme. Seit über 25 Jahren beliefert das Unternehmen die Bahnbranche. Mit dem Beitritt zum Schweizer Branchenverband Swissrail bekräftigt Syslogic ihr Bekenntnis zum Bahnmarkt.

Bahnland Schweiz – kaum ein Land, das man auf Anhieb so stark mit der Bahn assoziiert wie die Schweiz. Sowohl was die Pünktlichkeit der Züge als auch was die Investition pro Einwohner in den Schienenverkehr anbelangt, sind die Schweizer im Europavergleich top. Dass die Schweiz in puncto Bahninfrastruktur seit Jahren an der Weltspitze dabei ist, dafür sorgen Bahnbetreiber und Fahrzeughersteller genauso wie Zulieferer, Verkehrsplaner und Streckenbauer. All diese kleinen und großen Unternehmen finden im Branchenverband Swissrail Industry Association ein gemeinsames Dach.

Neuestes Mitglied: Embedded-Spezialistin Syslogic

Neuestes Mitglied seit dem 1. August 2018 ist die Embedded-Spezialistin Syslogic. Das Unternehmen, das Niederlassungen in der Schweiz und in Deutschland unterhält, beliefert die Bahnbranche seit über 25 Jahren mit zuverlässigen Industriecomputern. Zu den namhaften Kunden gehören Bombardier, Siemens, Stadler Rail und die Deutsche Bahn.

Die Railway Computer von Syslogic werden für den Rolling-Stock-Einsatz entwickelt. Sie kommen unter anderem als Datenlogger, FIS-Rechner (Fahrgastinformationssystem) oder zur Telemetriedatenerfassung zum Einsatz. Neben den klassischen Rolling-Stock-Rechnern liefert Syslogic auch Geräte für Off-Train-Anwendungen wie Gleisfreimeldung, Strecken- oder Tunnelüberwachung.

Kompromisslos für die Bahn entwickelt

Die Railway Computer von Syslogic werden bereits während der Entwicklung für den Bahneinsatz optimiert. Sie sind lüfterlos, wartungsfrei und für den erweiterten Temperaturbereich von –40 bis +85 Grad Celsius zertifiziert. Zudem sind sie dank dem cleveren mechanischen Aufbau unempfindlich gegen Schock und Vibration. Alle Railway Computer verfügen über einen galvanisch getrennten Speisungseingang. Die Computer sind für die gängigen Bordspannungsbereiche ausgelegt und lassen Speisespannungen von 16,8 bis 154 Volt zu. Zudem integriert Syslogic eine unterbrechungsfreie Stromversorgung S2 gemäß der Bahnnorm EN50155. Zur Positionsbestimmung und Datenübertragung lassen sich die Railway Computer mit GPS- und LTE/GSM/UMTS-Funktionen ausstatten. Dadurch eignen sie sich auch als IoT-Gateway.

Verbandsbeitritt unterstreicht Bekenntnis zum Bahnmarkt

Die Kunden entscheiden sich vor allem wegen der hohen Zuverlässigkeit und Langlebigkeit sowie wegen den vielseitigen Konfigurationsmöglichkeiten für die Railway Computer von Syslogic. Das Unternehmen hat sein Bahnportfolio in den letzten Jahren kontinuierlich ausgebaut. Der Bahnsektor ist heute einer der wichtigsten Märkte des Unternehmens. Christian Binder, Syslogic Geschäftsführer, sagt dazu: «Wir wollen unsere Stellung als führenden Hersteller von bahntauglichen Computern weiter ausbauen.» Zudem erhoffe er sich durch den Verbandsbeitritt einen regen Austausch mit den verschiedenen Playern im Bahnmarkt, so Binder. Dadruch will Syslogic künftig noch näher am Geschehen sein als bisher, um die Bedürfnisse der Bahnkunden ideal abzudecken.

Nicht nur bei Syslogic freut man sich über den Verbandsbeitritt. Auch Michaela Stöckli, Direktorin von Swissrail sagt: «Mit Syslogic ist ein weiteres wichtiges Unternehmen – und darüber hinaus einer der wenigen europäischen Embedded-Hersteller – in unserem Verband vertreten.»

Gemeinsam an die InnoTrans nach Berlin

Das erste gemeinsame Projekt, das Swissrail und Syslogic angehen, ist die Bahnmesse InnoTrans in Berlin. Syslogic wird sich mit rund 40 anderen Swissrail-Mitgliedern auf dem Gemeinschaftsstand präsentieren. Die Messe dauert vom 18. bis 21. September und gilt als wichtigster internationaler Treffpunkt für die Bahnindustrie.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*