Roche Benefizlauf: Children’s Walk 2018

Mannheim/Penzberg, 14.06.2018 (PresseBox) – Schritt für Schritt für eine bessere Zukunft – So das Motto des diesjährigen Roche Children’s Walk. „Gewalkt“ wird heute weltweit rund um die Roche-Werke. Damit unterstützen die Mitarbeitenden nachhaltige Projekte für kranke und notleidende Kinder. Auch Mannheim und Penzberg waren wieder dabei.

Rund 450 Mitarbeitende in Mannheim und Penzberg laufen heute mit beim Roche Children’s Walk 2018. Der Benefizlauf ist der Höhepunkt der einmonatigen Spendenaktion. In diesem Jahr unterstützen die deutschen Standorte gleich drei Organisationen: Die Deutsche Leukämie-Forschungshilfe, Aktion für krebskranke Kinder in Mannheim, die Vereinigung zur Hilfe für psychisch kranke Kinder und Jugendliche e.V. in Freiburg sowie den Verein FrühStart ins Leben e.V. in München, der Eltern frühgeborener Kinder unterstützt. Koordiniert werden die deutschen Spenden von der ROMIUS Stiftung (www.romius.de).

Die in Deutschland gesammelten Mitarbeiterspenden werden wie jedes Jahr von der Geschäftsführung verdoppelt. Dieser Anteil kommt Projekten in den Bereichen Bildung, Ernährung, medizinische Grundversorgung und sozialer Entwicklung in Entwicklungsländern wie Malawi, Äthiopien und den Philippinen zugute. Das Ziel: Nachhaltige, langfristige Veränderung schaffen. So konnte beispielsweise in Malawi ein Zentrum für frühkindliche Bildung und ein Ausbildungszentrum, in dem jährlich bis zu 560 Lehrer ausgebildet werden, finanziert werden. In Äthiopien werden mit den Geldern Waisenzentren unterstützt und auf den Philippinen wird Kindern in abgelegenen Regionen Schulbildung ermöglicht.

Verwaltet werden die global eingesetzten Spenden von der unabhängigen Stiftung Roche Employee Action and Charity Trust (Re&Act). Re&Act arbeitet mit verschiedenen Organisationen zusammen, zum Beispiel mit dem Kinderhilfswerk UNICEF der Vereinten Nationen und ActionAid Malawi.

www.roche.de/

www.roche.com/de/sustainability/philanthropy/childrenswalk.htm

www.romius.de/index.html

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*