Sicher in der Elektrotechnik

Essen, 19.02.2018 (PresseBox) – Save the Date: Am 06. und 07. Juni 2018 treffen sich wieder die Verantwortlichen im Elektrobereich aus Unternehmen verschiedenster Branchen beim jährlichen Expertennetzwerk. Köln ist in diesem Jahr der Austragungsort. Die beliebte Veranstaltung findet bereits zum 7. Mal statt und bietet aktuelle Informationen zu Arbeitssicherheit und Rechtssicherheit in der Elektrotechnik, verbunden mit Umsetzungstipps und vielen Beispielen aus der Praxis. Zentral ist auch der Austausch unter den oftmals als „Einzelkämpfer“ in den Unternehmen agierenden VEFKs und EFKs. Als diesjähriges Highlight gibt es beim Westdeutschen Rundfunk die Film- und Fernsehstudios und deren Technik zu erkunden.

Die Fachreferate sind wie immer vielfältig und behandeln unter anderem, wie Ladeinfrastrukturen für die Elektromobiliät vorbildlich geplant, aufgebaut und betrieben werden, wo und wie man  Pflichten gut übertragen kann, oder, welche Faktoren wichtig sind, wenn man eine fachliche Organisation für den Elektrobereich aufbaut. Nicht fehlen darf Neues aus der Normung. Im Zusammenhang mit der Exkursion zum WDR erfahren die Teilnehmer, wie und nach welcher Systematik der Sender über eine mobile Anwendung (App) die jeweilige Gefährdungslage vor Ort  beurteilt.

Dass sich die Veranstaltung immer größerer Beliebtheit erfreut, liegt nach Ralf Ensmann, der gemeinsam mit dem Essener HDT (Haus der Technik) das Expertentreffen auf die Beine stellt,  nicht nur an der gestiegenen Sensibilität für das Thema Sicherheit und Rechtssicherheit, sondern auch am Prinzip „aus der Praxis für die Praxis“ und dem Netzwerk-Gedanken. Angesprochen sind insbesondere VEFKs und EFKs aus mittleren Unternehmen und Konzernen mit Leitungsaufgaben im elektrotechnischen Bereich und angrenzenden Bereichen sowie Unternehmer und Geschäftsführer.

Expertennetzwerk für Verantwortliche im Elektrobereich 2018

06.-07.06.2018, Köln, Hotel Mondial am Dom

Weitere Informationen: http://www.expertennetzwerk-elektrotechnik.de

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*