KW Variante 4 – die Quadratur der Fahrdynamik

Fichtenberg, 18.01.2018 (PresseBox) – Der aktuelle Audi RS6 Avant und RS6 Avant Performance (C7, 4G) sind die stärksten Kombi-Modelle in ihrem Segment. Ab sofort ist für die 560 bzw. 605 PS starken „Power-Kombi“ das neue KW Gewindefahrwerk Variante 4 erhältlich. Neben einer stufenlosen Tieferlegung von bis zu 35 mm verleiht das Gewindefahrwerk mit seiner separaten 3-Wege-Dämpferkrafteinstellung ein noch präziseres Einlenkverhalten. Die ab Werk vorkonfigurierte Performanceabstimmung der Variante 4 kann intuitiv auf eine komfortorientierte Abstimmung für die Straße eingestellt werden. Die Einstellung ist dabei unabhängig in der Zugstufendämpfung sowie der Lowspeed- und Highspeed-Druckstufendämpfung möglich. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 4.749 Euro. Mehr unter www.kwsuspensions.de

Mit seinen Drei-Wege-Hochleistungsdämpfern ist das KW Variante 4 Gewindefahrwerk für Audi RS6 Avant und Audi RS6 Avant Performance das ideale Performance-Upgrade. Das neue Fahrwerk vereint die Vorteile einer für den Motorsport entwickelten Dämpfertechnik mit einem deutlichen Plus an Kurvenstabilität, Rollneigung und Abrollkomfort. „Bei der Entwicklung unserer Variante 4 lagen der Fahrspaß und ein Gewinn der Fahr- und im Besonderen die Querdynamik im Fokus. Zusätzlich steigern unsere Dämpfer mit ihrer einstellbaren Mehrventiltechnologie den Fahrkomfort“, so KW Produktmanager Johannes Wacker. „Durch die unabhängig im Lowspeed- und Highspeed-Bereich einstellbare Druckstufe sowie der Zugstufe kann jederzeit unsere ab Werk eingestelltes Performance-Setting auf eine fahrkomfortorientierte Abstimmung gewechselt werden.“ Mit 16 exakten Klicks können die Zugstufenkräfte für ein strafferes Handling oder mehr Komfort eingestellt werden. Durch die beiden Druckstufen-Einstellrädchen am Ausgleichsbehälter des Fahrwerks ist es gezielt möglich, das Einlenkverhalten und weitere Parameter zu berücksichtigen. Mit sechs Klicks im Lowspeed-Druck (sieben Kennlinien) sowie 15 Klicks im Highspeed-Druck (16 Kennlinien) erlaubt die Variante 4 einen großen Abstimmungsrahmen. In den technischen Unterlagen sind neben der fahrkomfortorientierten „Street Grundeinstellung“ auch eine Empfehlung für eine „Performance Einstellung“ für den Audi RS6 Avant hinterlegt.

Die verwendete KW Ventiltechnologie verfügt darüber hinaus über eine Blow-Off-Charakteristik mit großen Querschnitten. Die dadurch hohen Lowspeedkräfte sorgen für eine Abstützung des Fahrzeugaufbaus ohne bei radangeregten hohen Dämpfergeschwindigkeiten (Überfahrt von Bodenwellen) den Aufbau abheben zu lassen. Schon wenige Klicks verleihen dem Audi RS6 einen Gewinn an mehr Fahrdynamik oder Fahrkomfort – je nach individueller Fahrwerkeinstellung. Bei der Umrüstung auf das KW Gewindefahrwerk Variante 4 wird auch ein sogenannter Stilllegungssatz angeschlossen. Bis auf die adaptive Dämpfersteuerung des Audi RS-Sportfahrwerk plus mit Dynamic Ride Control (DRC) bleiben alle Audi-Drive-Select-Assistenz- und Fahrdynamiksysteme des Audi RS6 weiter aktiv. Im Rahmen des Teilegutachtens kann der RS6 Avant an seinen beiden angetriebenen Achsen stufenlos von 10 – 35 mm tiefergelegt werden. „In verschiedenen Supersportwagen kommt unsere Variante-4-Fahrwerkgeneration bereits ab Werk zum Einsatz und so können nun auch Fahrer des aktuellen RS6 diese prämierte Performance nachrüsten.“ Die unverbindliche Preisempfehlung für das KW Gewindefahrwerk Variante 4 mit seinen Drei-Wege-Hochleistungsdämpfern liegt bei 4.749 Euro und ist aktuell für die Audi RS6 Modelle mit adaptiven RS-Sportfahrwerk plus mit DRC erhältlich.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*