Kostenlose Cloud-Anbieter mit Servern in der Schweiz

Berlin/Göttingen, 31.08.2017 (PresseBox) – Es gibt gute Gründe dafür, seine Daten nicht ausschließlich auf einer eigenen Festplatte, sondern auch in einer sogenannten Cloud zu sichern. Diese Online-Speicher-Dienste bieten ihren Kunden vor allem Flexibilität. Die eigenen Inhalte lassen sich jederzeit von verschiedensten Geräten abrufen, weitestgehend unabhängig vom Aufenthaltsort. Gegenstimmen bezweifeln aber, dass die persönlichen Daten dort sicher sind. „Seit der NSA-Affäre misstrauen viele Internet-Nutzer nicht nur US-amerikanischen, sondern auch deutschen Cloud-Anbietern. Eine mögliche Alternative könnten Dienste mit Servern in der Schweiz sein“, weiß Alexander Kuch vom Onlineportal teltarif.de. „Die Schweiz ist ein Land, das mit besonders hohen Datenschutzstandards wirbt.“

Wer sich für die Online-Speicherung entscheidet, sollte laut Alexander Kuch beachten: „Die Cloud-Dienste haben eine ganz unterschiedliche Ausrichtung: Teilweise stehen die sichere Dokumentenablage oder ein Passwort-Safe im Fokus, manchmal ein großer Speicherplatz für Fotos und Videos. Auch die Zugriffsarten unterscheiden sich. Nutzer sollten sich daher im Vorfeld überlegen, welche Kriterien ihnen am wichtigsten sind.“ Viele Leistungen werden bis zu einem bestimmten Umfang gratis angeboten. Einige Cloud-Dienste bieten aber auch die Möglichkeit, weitere Leistungen dazuzukaufen, beispielsweise mehr Speicherplatz.

Einer der bekanntesten schweizerischen Cloud-Dienste, der auch für Deutsche nutzbar ist, ist ‚SecureSafe‘ von der Dswiss AG. Er spricht sowohl Privat- als auch Firmenkunden an und bietet in der Gratis-Version 100 MB Online-Speicherplatz, mehr ist kostenpflichtig. Dateien lassen sich unkompliziert per E-Mail hochladen. Per Desktop-Client oder App kann dann auf die Daten zugegriffen werden. Zudem gibt es einen separaten Passwortmanager, in dem kostenlos bis zu 50 Kombinationen aus Benutzername und Passwort sicher verwahrt werden können. Das können Zugangsdaten für diverse Shopping-Seiten, E-Mail-Postfächer oder Social-Media-Konten sein.

„Wer vor allem viele größere Dateien wie Fotos und Videos speichern möchte, für den bietet sich eher ein Multimedia-Onlinespeicher wie beispielsweise ‚Swisscom MyCloud‘ an“, meint Kuch. Hier stehen 15 GB Speicherplatz gratis zur Verfügung. Nutzer können ihre bestehenden Fotoalben aus der Dropbox oder von Facebook einfach einbinden und mit einem kompatiblen Smart-TV die in der MyCloud gespeicherten Fotos direkt auf dem Fernseher ansehen. Auch hier ist der Zugriff per Desktop-Client oder App möglich, oder direkt über den Webbrowser. Für andere Kunden ist es wichtig, ihren Online-Speicher per WebDAV in den Datei-Explorer einzubinden, damit sie Dateien wie gewohnt verschieben können. Diese Möglichkeit bietet beispielsweise das Cloud-Angebot ‚Wölkli‘.

Mehr Informationen zu schweizerischen Cloud-Diensten finden Sie unter: https://www.teltarif.de/s/s69799.html

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*