Moser Software stellt zum ersten Mal auf der POWTECH aus

Würselen, 30.08.2017 (PresseBox) – Premiere auf der POWTECH: Die Moser Software GmbH & Co. KG präsentiert sich und ihre innovativen Softwarelösungen erstmals auf der Leitmesse für mechanische Verfahrenstechnik. Neben dem ERP-System MOS’aik, das speziell für kleine und mittelgroße Unternehmen geeignet ist, wird erstmals auch die neue Lösung MOSER allround gezeigt. Diese kann stationär und in der Cloud genutzt werden. Moser zeigt diese und weitere Produkte in Halle 3 an Stand 132.

„Die Ansprüche an ERP-Lösungen sind so vielfältig wie die Unternehmen aus der Verfahrenstechnik-Branche selbst“, erklärt Maximilian A. Moser, Geschäftsführer der Moser Software GmbH & Co KG. „Wir schneiden unsere Software deshalb exakt auf die Bedürfnisse des Kunden zu, was dank des modularen Aufbaus ohne großen Kostenaufwand möglich ist.“ Der Softwareanbieter aus Würselen bei Aachen hat sich vor allem auf die Bedürfnisse kleiner und mittelgroßer Nutzer spezialisiert, für die große Standardlösungen schlichtweg überdimensioniert wären.

Ob Lager, Service, Controlling oder Rechnungswesen: Die in der Verfahrenstechnik-Branche etablierte ERP-Lösung MOS’aik bildet alle relevanten Funktionen ab. Dazu gehört auch das Projektmanagement von der Angebotserstellung über die Begleitkalkulation bis hin zur Rechnungsstellung. „Wir bieten mit unseren Anwendungen die Möglichkeit, die täglichen Prozesse medienbruchfrei über eine Plattform abzudecken“, betont Moser. Hierdurch würden nicht nur der Aufwand, sondern auch die Kosten spürbar reduziert.

MOS’aik kann zudem in Kombination mit der neuen, Cloud-fähigen Anwendung MOSER all-round genutzt werden, die ebenfalls auf der Messe präsentiert wird. Diese „hybride Cloud“ genannte Variante vereinigt die Stärken der beiden Systeme: Die klassische ERP-Software mit ihren tiefgehenden Funktionalitäten und das dynamische MOSER allround, das plattformunabhängig auf mobilen Endgeräten funktioniert. Das responsive Design und die intuitive Handhabung sorgen dabei für eine optimale Bedienbarkeit der neuen Software-Generation.

Das hervorstechende Merkmal der gerade auf den Markt gebrachten Lösung MOSER allround: Sie kann als Cloud-Lösung oder ganz klassisch als lokal installierte Version genutzt werden. Ähnlich flexibel ist das Abrechnungsmodell, das sowohl eine Kauf- als auch eine Mietvariante der Software vorsieht.

Die Nutzung der neuen Lösung ist dabei bewusst einfach gehalten: Der Anwender benötigt in der Cloud-Variante lediglich einen Browser und einen Internetzugang. Dann stehen sämtliche Geschäftsdaten und Funktionen schnell, unkompliziert und vor allem überall zur Verfügung. „Das ermöglicht schlankes, effizientes Arbeiten und eröffnet unseren Kunden eine Vielzahl neuer Optionen“, sagt Moser. Diese zusätzlichen Potenziale zeigten sich besonders dort, wo viel im Außendienst gearbeitet werde, beispielsweise im Bereich der Wartung und Instandhaltung. Hier können Projektleiter und Servicemonteure mobil auf die Daten zugreifen.

Neben MOS’aik und MOSER allround wird der Software-Spezialist auf der Powtech auch MOSER easy, die schlanke Online-Rechnungssoftware, präsentieren. Hinzu kommen die innovativen Apps für Aufmaß und Zeiterfassung.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*