Suzuki auf Platz zwei der profitabelsten Automobilhersteller der Welt

Hamamatsu/Bensheim, 29.08.2017 (PresseBox) – • Globale Spitzenposition dank EBIT-Marge von 10,3 Prozent

• Gewinnsprung von 70 Prozent im ersten Halbjahr

• Quartalsergebnisse des Geschäftsjahres bestätigen Trend

Suzuki ist einer der profitabelsten Automobilhersteller der Welt: Nach Angaben der Beratungsgesellschaft Ernst & Young (E&Y) erzielte das japani¬sche Unternehmen im ersten Halbjahr 2017 eine EBIT-Marge von 10,3 Prozent. Damit bietet die Suzuki Motor Corporation nach dem Erstplatzierten das beste Verhältnis von operativem Gewinn und Umsatz aller Automobilhersteller. Übertroffen wird Suzuki in der Gesamt¬wertung nur von einem deutschen Premium-Hersteller.

Verantwortlich für diesen Erfolg ist eine ausgezeichnete Geschäftsentwicklung im Hause Suzuki: Wie aus der E&Y-Studie hervorgeht, konnte Suzuki seinen Umsatz gegenüber dem ersten Halbjahr 2016 um 13 Prozent ausbauen – der zweitbeste Wert aller Automobil-hersteller. Noch deutlicher ist die Gewinnsteigerung: Mit einem Plus von 70 Prozent in den ersten sechs Monaten 2017 landet der japanische Automobilhersteller klar auf dem ersten Platz.

Die Finanzergebnisse des ersten Quartals des am 31. März 2018 endenden Geschäfts¬jahres bestätigen diesen Trend: Die Suzuki Motor Corporation erwirtschaftete von April bis Juni einen Nettoumsatz von 869,31 Milliarden Yen (7,13 Milliarden Euro*), was einer Steigerung von 15,3 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum entspricht. Das operative Ergebnis kletterte um 43,8 Prozent auf 85,07 Milliarden Yen (697,31 Millionen Euro*), der Nettogewinn legte sogar um 72,4 Prozent auf 65,43 Milliarden Yen (536,33 Millionen Euro*) zu.

Für das komplette Geschäftsjahr erwartet Suzuki einen Nettoumsatz von 3,4 Billionen Yen (29,57 Milliarden Euro**) und somit ein Plus von 7,3 Prozent gegenüber dem Vorjahres-zeitraum.

* Die in Euro angegebenen Beträge für das Geschäftsjahr 2017/18 wurden mit dem Wechselkurs von 122 Yen/Euro umgerechnet.

** Die im Ausblick auf das Geschäftsjahr 2017/2018 angegebenen Beträge in Euro wurden mit einem Wechselkurs von 115 Yen/Euro umgerechnet.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*