Hotmobil erweitert Mietpark

Gottmadingen, 29.08.2017 (PresseBox) – Hotmobil, der Vermietungsspezialist für mobile Heiz-, Kälte- und Dampfzentralen, ist weiter auf Wachstumskurs und erweitert seinen Mietpark um eine große Anzahl mobiler Heiz- und Dampfzentralen.

Pünktlich zum Start in die nächste Heizsaison warten insgesamt 35, soeben fertiggestellte, mobile Heiz- und Dampfzentralen auf ihren ersten Einsatz. Das Planungs- und Fertigungsteam am Firmenhauptsitz im süddeutschen Gottmadingen realisierte im ersten Halbjahr 2017 den Anlagenbau von insgesamt 32 mobilen Heizzentralen im Anhänger in den Leistungsklassen von 150 bis 950 kW, einen 700 kW starken mobilen Heizcontainer und zwei Dampfanhänger mit einer Leistung von jeweils 600 kg/h.  „Mit dieser großen Aufstockung und Investition in unseren Mietpark können wir noch schneller und flexibler auf die Anforderungen unserer Kunden reagieren.“, kommentiert Mary Biedermann, Geschäftsführerin der Hotmobil Deutschland GmbH die Investition.

Qualität „Made in Germany“

Bei Hotmobil gelten höchste Qualitäts- und Umweltstandards, so werden die Anlagen ausschließlich mit eigenem Fachpersonal und qualitativ hochwertigen Bauteilen von namhaften Herstellern nach neuestem Stand der Technik in Deutschland geplant und gebaut. Alle Anlagen sind mit einem digitalen Fernüberwachungsmodul ausgestattet. Damit bieten wir unseren Kunden die Möglichkeit verschiedene Betriebsparameter in Echtzeit digital abzurufen und die Anlage zu überwachen.

Hotmobil zählt mit weit über 1.000 eigenen, mobilen Anlagen in den Bereichen Wärme, Kälte und Dampf zu den führenden Vermietern in Deutschland. Das 1994 gegründete Unternehmen gilt Dank acht eigener Niederlassungen im Bundesgebiet und kompetenten Fachberatern, die rund um die Uhr erreichbar sind, als besonders serviceorientiert und leistungsfähig. In jedem Fall ist auf Hotmobil Verlass – das bestätigen zufriedene Kunden jeden Tag aufs Neue.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*